Mittwoch, 16.10.19 to Mittwoch, 16.10.19

Konferenz „NDP2027: on our way to the Nordic social policy?“

Gemeinsam mit dem lettischen Think-Thank PROVIDUS veranstaltete die Friedrich-Ebert-Stiftung am 16. Oktober 2019 die Konferenz „NDP2027: on our way to the Nordic social policy?“.

Im Rahmen der öffentlichen Konsultation zu dem nationalen Entwicklungsplan Lettlands für die Jahre 2021 bis 2027 wurden von den Partnern bereits zwei Veranstaltungen durchgeführt, während denen die zentralen Themen des NDPs und der Erhalt von EU-Fördermitteln besprochen wurden. Während der Konferenz am 16. Oktober befassten sich die Expertinnen und Experten mit den Themen soziale Ungleichheit und Wohnen. Bezüglich der sozialen Ungleichheit standen besonders der Gini- Koeffizient und die Armutsrate im Mittelpunkt der Debatte. Neben der Berechnung und der Aussagekraft der Indikatoren wurden besonders der Zugang zu Sozialleistungen und ihre Zielgruppe sowie eine mögliche progressive Einkommenssteuer lebhaft mit den Teilnehmenden diskutiert. Im zweiten Teil der Konferenz zu der Wohnsituation in Lettland wurden besonders die Überbelegung von Wohnraum sowie das Fehlen von bezahlbarem Wohnraum kritisiert. Neben möglichen Lösungsansätzen wie sozialem Wohnungsbau wurde auch das Problem der Obdachlosigkeit sowie mögliche Risikogruppen diskutiert.

  • Photo by depositphotos.com

Büro Estland
Pärnu mnt. 27-13
10141 Tallinn

Büro Litauen
A. Jakšto g. 6a/8-34
LT-01105 Vilnius

nach oben